Ausländer. Teil 1. Schiffe und Kanonen

Peter Nestler (R/K), SE 1976, 44 min, 16mm, DF

Deutsche und belgische Arbeiter, in ihren krisengeschüttelten Ländern ohne Einkommen, wurden zur Hansezeit angeworben, um die schwedische Wirtschaft anzukurbeln. Ihre Kenntnisse im Abbau von Eisenerz, dem Bau von Hochöfen und schweren Waffen verhelfen Schweden zu Reichtum und Macht. Heute arbeiten in Belgien auch viele Ausländer*innen in der Rüstungsindustrie, um sich und ihren Familien den Unterhalt zu sichern. „Wir wollen Arbeit, nicht Arbeitslosigkeit“ steht auf einem Plakat.

© Deutsche Kinemathek

DOUBLE-FEATURE

METROPOLIS

SA 22.04.

16:00 Uhr

GAST: PETER NESTLER

Spanien!

Peter Nestler (R/K), BRD 1973, 43 min, 16mm, dt. OF

Mit der Erzählung der Verteidigung der bürgerlichen Demokratie Spaniens gegen den Faschismus hat sich die Bundesrepublik immer schwergetan. Kommunisten verteidigen die Demokratie – das passte und passt nicht in die gängigen Narrative, auch nicht in Finnland, Schweden oder Ungarn. Nestler sucht 1973 europaweit ehemalige „Spanienfreiwillige“ auf. Er besucht Spanien, wo an den Küsten der Tourismus boomt und Hotels und Bungalows sprießen. Im Hinterland: zerschossene Bauernhäuser, liquidierte Dörfer.

© Arsenal Distribution