METROPOLIS

DO 21.04.

13:00 UHR

GAST: PAYAL KAPADIA (ONLINEGESPRÄCH) 

Q&A: ENGLISCH

A Night of Knowing Nothing

Payal Kapadia, F/IND 2021, 96 min, Hindi/Bengali OmeU 

Junge Menschen tanzen ausgelassen in einem Raum. Auf dessen Wände wird ein Archivfilm projiziert. Es sind Szenen aus dem Film and Television Institute of India, Filmhochschule der Regisseurin Payal Kapadia. Diese verwebt in ihrem großartigen Film ›A Night of Knowing Nothing‹ die intimen Liebesbriefe von zwei Studierenden des Instituts mit den studentischen Protesten, die Mitte 2010 als Reaktion auf die Machtübernahme der rechtsgerichteten Bharatiya Janata Party entflammen. Gemeinsam kämpfen die Filmstudierenden gegen das Klassensystem, gegen die Diskriminierung religiöser Minderheiten und für den Schutz öffentlicher, allseits zugänglicher Bildung – auch und gerade in der Filmwelt. Die Erzählung der unmöglichen Beziehung zwischen den beiden Liebenden, in der es in erster Linie um Kastenfragen geht, zeigt dabei die schmerzhaften Trennlinien einer zerrissenen Gesellschaft auf, deren innere Widersprüche im Laufe des Films zu einem Crescendo der Gewalt anschwellen. (fb)