Backyard

Khaled Abdulwahed (R/K) , D 2018, 26 min, engl. OmeU

Eine Suche nach Erinnerungen, die (fast) zerstört wurden. Khaled Abdulwahed untersucht in seinem experimentellen Kurzfilm das Foto eines Kaktusfeldes, das er selbst 1998 in Damaskus geschossen hat. Das Kaktusfeld ist vernichtet worden, genauso wie das Originalbild. Ihm blieb eine Kopie, die Ausgangspunkt für das Experimentieren mit der De- und Rekonstruktion seiner Erinnerungen ist.

LICHTMESS

DO 04.04.

18:30 Uhr

GÄSTE: KAHLED ABDULWAHED

Missed Embrace

Faezeh Nikoozad (R), Stephan Rosche (K), D/IRN 2019, 58 min, OmU

Von den verstorbenen Eltern existiert ein Video mit vielen Abbrüchen. Auf dem Band ist die Regisseurin als kleines Kind, ihre Mutter, ihr Vater und ein anderer Mann zu sehen. Wer war dieser Mann? Wieso scheint er ihr auf dem Video näher zu sein als der eigene Vater? Das Bild einer Nichtumarmung wird zur Urszene einer Suchbewegung in der Geburtsstadt Teheran. In diesem HfbK-Abschlussfilm ist von Anbeginn Spannung drin. Hier wird gewagt und dem Moment vertraut. Entwaffnend offen zeigt sich Faezeh Nikozaad emotional angefasst der Kamera – teils intimes Filmtagebuch, teils Spurensuche anhand von Fotos und Filmen oder Gesprächen mit den Geschwistern. Eine unerwartete familiäre Konstellation im Iran vor und nach der Islamischen Revolution deutet sich an. Doch gibt es Antworten auf alle Fragen? Manches bleibt taktvoll oder diskret verschleiert – wer will schon sein Gesicht verlieren?

GÄSTE: FAEZEH NIKOZAAD, STEPHAN ROSCHE, NARGES KALHOR