Border South 

Raúl O. Paz-Pastrana, MEX/USA 2019, 123 min, OmeU

Menschen wird es schwer gemacht, aus oder über Mexiko in die USA zu gelangen. Die mexikanische Polizei steht bereits auf den Zügen, die in die Vereinigten Staaten fahren. Gustavo wurde von einem Polizisten angeschossen, als er versuchte, auf einen Waggon zu klettern. Der Vorfall sorgte für große mediale Aufmerksamkeit, und Gustavo wurde ein Visum seitens der mexikanischen Regierung in Aussicht gestellt. Doch er wartet weiter, wie auch viele andere, die meist zu Fuß die Grenze zu überwinden versuchen. Raúl O. Paz-Pastrana fängt ein, wie sie nicht nur ausdauernd ihren Weg verfolgen, sondern überdies mobile Freundschaften schließen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Auf der nördlichen Seite der Grenze arbeitet das »Undocumented Migration Project« daran, die Migrationsbewegungen in der Wüste von Arizona zu dokumentieren und auf diese Weise sichtbar zu machen – auch die Wege derjenigen, die es nicht mehr aus der Wüste herausschaffen.

FILMPROGRAMM

fux Lichtspiele

DO 16.04.

16:00 Uhr

SKYPE GESPRÄCH MIT RAÚL O. PAZ-PASTRANA