Eastman of Mr. East on East

Rizki Lazuardi, IDN 2015 Installation, Super-8-Film auf Viewer, Loop, ohne Dialog

1975 wird der Journalist Roger East, der den Tod fünf australischer Kollegen untersucht, in der portugiesischen Überseeprovinz Osttimor ermordet. Wenig später wird das Land von Indonesien annektiert. Erste Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Journalisten von indonesischen Spezialeinheiten umgebracht wurden, was jedoch verneint wird. Der Fall versinkt in der Obskurität. Aus dem Archiv des mittlerweile nicht mehr bestehenden Geheimdienstes aus der Zeit der „Orde Baru“ („Neue Ordnung“) entstammen ein 8mm-Film und eine Karte. Die Installation untersucht die Rolle und Bedeutung von Dokumenten und ihren Informationen in einer autoritären Gesellschaft, die von strenger Zensur und fabrizierter Geschichtsschreibung geprägt ist.

Rizki Lazuardi ist indonesischer Künstler, Kurator und Mitglied des analogen Filmlabors „Lab Laba-Laba“ in Jakarta. In seinen Arbeiten setzt er sich mit der Bedeutung von Archiven und der Flüchtigkeit von Informationen auseinander. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Webseite von Rizki Lazuardi: www.rizkilaz.com 

GÄNGEVIERTEL, RAUM LINKSRECHTS

MI 19.04. ab 22 Uhr

DO 20.04. ab 16 Uhr

FR 21.04. ab 14 Uhr

SA 22.04. ab 13 Uhr

EUROPAPREMIERE

RIZKI LAZUARDI IST GAST BEI „ZUGREIFEN UND ANGREIFEN“ AM 22.04.