Establishing Shots

Daniel Kötter, D 2017, Länge, Installation, Sprachfassung

„Establishing Shots“ – das sind 58 kurze Videos auf 58 chinesischen Mobiltelefonen, die in acht afrikanischen Ländern sowie in Hong Kong und China gedreht wurden. Sie dokumentieren die Komplexität der sino-afrikanischen Beziehungen und stellen die Idee von Chinafrika in fünf Kapiteln vor: „Yü Güng moves mountains“ verortet die chinesische Politik der Freihandelszonen und großer Bauprojekte in Afrika, während „Trains and Transport“ die Expansion von Logistik und Infrastrukturen dokumentiert. „Trades, Malls and Factories“ erforscht die Orte, die von einem neuen globalen Bottom-up-Handel zwischen Afrika und dem Perlflussdelta geprägt sind. „Every Day Beliefs“ betrachtet die kulturelle Überlappung des sino-afrikanischen Alltags, der Traditionen und der Religion. „And Europe?“ schließlich stellt die Frage nach der Position der westlichen Hemisphäre.

Daniel Kötter ist ein international tätiger Filmemacher und Musiktheater-Regisseur. Seine Arbeiten changieren zwischen verschiedenen medialen und institutionellen Kontexten und verbinden Techniken des strukturalistischen Experimentalfilms mit performativen und dokumentarischen Elementen.

POSITIONEN

FESTIVALZENTRUM

DO-SO
10:30-18:00 Uhr

KÜNSTLERGESPRÄCH

DO 04.04.

14:00 Uhr