Gambling, Gods and LSD

Peter Mettler (R/K), CH/CAN 2002, 180 min, schweizerdt., engl. OmU

Eine filmische Expedition durch verschiedene Länder und Kulturen – zwischen Drama, Essay, Experiment und Dokumentarfilm. Eine religiöse Massenveranstaltung in einem Flughafenhotel, Sprengarbeiten in Las Vegas, Spurenverfolgung in der Wüste Nevadas, Chemie und Straßenleben in der Schweiz und das Nebeneinander von Technologie und Göttern im heutigen Indien. Länder und Kulturen, Menschen, Orte und Zeiten verbinden sich. Ein luzides und persönliches Abbild unserer Zeit. Werner Ružička: „»Gambling, Gods and LSD« ist eigentlich ein Reisefilm. Von Kanada über die USA und die Schweiz nach Indien. Aber eigentlich ein Trip – eine Reihe von Bildern und Dingen wie in einer chemischen Reaktion. Dabei geht es um Themen wie Glück, Schicksal, den Sinn des Lebens und die Expansion unserer Wahrnehmung. Zunächst gab es eine 54-Stunden-Fassung des Films, kondensiert auf knapp drei Stunden. Drei Stunden Transzendenz. Es geschehen Zeichen und Wunder.“

Werner Ružička leitete 34 Jahre lang die Duisburger Filmwoche, das bundesweit bedeutendste Festival für den deutschsprachigen Dokumentarfilm.

CARTE BLANCHE WERNER RUŽIČKA

B-MOVIE

SA 06.04.

17:45 Uhr

GAST: PETTER METTLER