Now & Then | H & S – Diskussion zur Retrospektive

2019 eine Retrospektive zu den Filmen von Heynowski & Scheumann ist auch die Ansage, dass diese Filme immer noch etwas für die Gegenwart bereit halten: Weil sie von der Vergangenheit erzählen, zumal aus der Perspektive eines obsoleten politischen Regimes, aber auch weil sie Fragen des Umgangs mit Fakten und ihrer Manipulation aufwerfen, die zur Zeit erneut (besser: noch größere) Dringlichkeit bekommen, auch jenseits eines reinen Dokumentarfilmdiskurses. Im Panel zur Retrospektive sprechen die Filmemacher Thomas Heise und Andreas Goldstein (beide mit je einem Film, der das eigene Leben mit dem politischen System der DDR ins Verhältnis setzt, im Programm der Dokumentarfilmwoche vertreten) entlang von Ausschnitten mit Alejandro Bachmann, dem Kurator der Retrospektive, über ihre persönlichen wie künstlerischen Perspektiven und deren Verschiebungen vor und nach 1989.

FESTIVALZENTRUM

SA 06.04.

14:00 Uhr

GÄSTE: THOMAS HEISE UND
ANDREAS GOLDSTEIN