Space Dogs 

Elsa Kremser, Levin Peter, AUT/D 2019,91 min, OmeU

Ein Geist geht um in Moskau. Laika, das erste Lebewesen, das von Menschen 1957 in eine Erdumlaufbahn geschossen wurde, zieht als unsichtbarer Schatten durch die Parks und Häuserschluchten. So besagt es die Legende. Nur vier Stunden überlebte die Straßenhündin in der Sputnik-2-Kapsel, ehe sie beim Wiedereintritt in die Atmosphäre verglühte. Ihr Leichnam ist der Luftzug, der ihren Nachfahren um die Schnauze streicht, ihre tragische Geschichte verschmilzt mit deren gnadenloser Gegenwart. ›Space Dogs‹ folgt einem Rudel Moskauer Straßenhunde. Immer auf Augenhöhe mit ihren Protagonist*innen beobachtet die Kamera die Tiere bei ihren Revierkämpfen, ihrer Jagd nach Essen, ihrer Solidarität. Bilder voll rauer Schönheit und offener Brutalität – die verknüpft sind mit Archivaufnahmen von dem sowjetischen Raumfahrtprogramm, in dem neben Laika noch viele andere Hunde für die hochfliegenden wissenschaftlichen und imperialen Visionen missbraucht wurden. Ein Film über tierische Outlaws und Kosmonauten. Kein Film für Katzen.

FILMPROGRAMM

METROPOLIS

SO 19.04.

21:30 Uhr

GAST: LEVIN PETER