Un Film Dramatique 

Éric Baudelaire (R), Schüler*innen des Coll`ege Dora Maar (K), F 2019, 114 min, OmeU

Kamera und Mikro werden in diesem Film von Kindern geführt, Form und Inhalt nach und nach entdeckt. Vier Jahre lang haben die Schüler*innen der Film-AG des Coll`ege Dora Maar in Saint-Denis gemeinsam mit Éric Baudelaire ihren Film entwickelt. Und auch wenn „Liberté, Égalité, Fraternité“ an ihrer Schulfassade prangt, wissen die Sechst- bis Neuntklässler*innen bereits genau, dass diese Losung für sie nur bedingt gilt. Schließlich leben sie in Saint-Denis, dem „Problembezirk“ der Pariser Banlieue schlechthin. Wer hier wohnt, dem scheint die Mehrheitsgesellschaft nur zwischen Resignation und Delinquenz einen Platz zuzugestehen. Und so wird diskutiert: Wird mir meine Intelligenz und Freundlichkeit helfen, oder werde ich immer nur nach meiner Hautfarbe und sozialen Herkunft beurteilt werden? In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? Wer möchte ich sein? Was ist das überhaupt für ein Film, den wir hier machen? Ein Spielfilm? Ein Dokumentarfilm? Nein, ein dramatischer Film! – Ein umwerfend schöner obendrein.

FILMPROGRAMM

METROPOLIS

DO 16.04.

20:30 Uhr

GAST: Éric Baudelaire