SPECIAL

METROPOLIS

SO 24.04.

10:30 UHR

GÄSTE: DR. IRINA LINKE, DR. ANDY MICHAELIS 

Q&A: DEUTSCH

Institutssommer

Klaus Wildenhahn, D 1969, 92 min, dt. OF

Im Sommer 1969 beobachtet Klaus Wildenhahn mit der »Gruppe Wochenschau« der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin eine Arbeitsgruppe meist beamteter Forschender, die am Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin-Wedding mit teils grausam anmutenden Tierversuchen nach dem Hepatitis-Erreger suchen. Es gibt Streit unter den Wissenschaftler*innen um Investitionen und Perspektiven. Lakonisch sind die Szenen aneinandergereiht. Es geschieht nichts Spektakuläres, deutlich werden die Binnenstrukturen in der Gruppe, ihre Routine und ihre Isolation. Wildenhahn gelingt eine Innenansicht des RKI, das sich heute nach außen offen gibt, aber einen Blick auf die weiterhin dort praktizierten Tierversuche verweigert. Ein erhellender Hintergrundbericht über eine Institution, die derzeit so sehr im Fokus steht. Von der »Welt« 1970 als „dokumentarfilmisches ­Kabinettstück“ eingeordnet. (rg)

Plus: ›Schwierigkeiten beim Dokumentarfilmmachen‹, eine 16mm-Rolle mit 30 Minuten ergänzenden Szenen zum Film.